Monatliches Archiv: Juni 2006

König Kunde

Aus unserer Serie „Werbung ist besser, wenn sie ehrlich ist“:

Bei uns ist der Kunde noch König

Nach einer Idee von Ralf Döblitz, geäußert in de.alt.sysadmin.recovery, und unter Verwendung eines Bildes aus der deutschen Wikipedia.

Hänger in der Hose?

Wohl jedem, der im Zusammenhang mit Kraftfahrzeugen von einem Hänger, einer Hängerkupplung o.ä. zu sprechen wagte, hat vermutlich schon mal ein notorischer Besserwisser ins Gesicht geblafft: Anhänger! Hänger hast du in der Hose!“ Von der Infantilität der sexuellen Anspielung dieser Aussage (höhö, in der Hose, höhöhö) mal abgesehen, sei hier darauf hingewiesen: diese Besserwisser liegen, …

Weiter lesen »

Der Tach is um

Wie versprochen, ein Link zu einem neuen Artikel, genauer: Liedtext, der nicht hier im Blog liegt, sondern drüben auf der Weppßait: Der Tach is um.

Viel Spaß damit!

Der Kombipreis

Was stimmt nicht an diesem Bild?

VW-Kastenwagen

Richtig: Kombis sind teurer als Kastenwagen.

So gröckeln sie wieder

Ein wunderschöner Sommerabend. Laue Lüftchen umschmeicheln einen, die Sonne scheint, die Vöglein zwischern, und selbst die hartgesotteneren Audi-A4-, VW-Eos- und Mercedes-SLK-Fahrer wagen sich vorsichtig unter den Falt- bzw. Blechklappdächern ihrer Autos hervor. Das Leben könnte fast schön sein.

Doch vor dem Haus ist ein Taxistand. Und nachdem ich mich im Winterhalbjahr (oder eigentlich immer, wenn …

Weiter lesen »

Interna

So, knapp ein Vierteljahr läuft nun also das Blog. Mein Fazit: es darf bleiben. Schöne Sache, das.

Ich gehe allerdings wieder dazu über, einige längere oder länger haltbar zu sein versprechende Artikel, Liedtexte und sowas als HTML zu speichern und in den chronologischen Index einzuhämmern. Den Anfang macht die hier vorher unter „Seiten“ eh etwas …

Weiter lesen »

Bournemouth

Ein Schwank aus meiner Jugend, endlich mal zu Papier Datenbank gebracht:

Da wanderte ich so durch die (zumindest in meiner Erinnerung einigermaßen) schöne Stadt Bournemouth und seh so auf dem Stadtplan eine dicke blaue Linie namens „Bourne Stream“, die sich quer durch die Stadt windet und am Meer endet. Und ich denk mir: wooow, das …

Weiter lesen »

Elendes Getröte

Eigentlich wollt ich ja diese Fußballweltmeisterschaft, oh, entschuldigung, diese FIFA© WM™ 2006®, mit Verachtung strafen. Aber ganz ehrlich: das ist gar nicht so einfach, wenn die Debilen einen nicht nur mit hübsch nationalbeflaggten Autos (und komisch eigentlich, daß es mal abgesehen vom flauen Gefühl, das mich angesichts derart penetrant zur Schau gestellten Nationalstolzes beschleicht, auch …

Weiter lesen »

Klempner von Beruf

Nu kuck, was man alles so bei Google findet. Ein Kunde von mir, ein gewisser Erik Meltzer, beschreibt eine meiner gelungeneren Reparaturen. Na, wo ich so wenig positives Fiehtbäck von meinen Kunden kriege, Da werd ich das doch gleich mal als Werbung hier einstellen :-)

Mittwoch, irgendwann …

Weiter lesen »

Achwas: Kontextsensitive Werbung

Da googelt man nach Zahnriemenwechsel, und was bekommt man als Werbung? Sowas:

Vw Zahnriemenwechsel? Tipps & Infos über Zahnimplantate kostenlos im Online-Ratgeber

Sehr hilfreich, schönen Dank!

Schnellkasse

Ein recht alter Text, der aber nach dem allfälligen Ersetzen der Währungseinheiten nichts von seiner Aktualität eingebüßt hat und deswegen trotzdem hier zu Ehren kommen möge.

Das Wort „Schnellkasse“ vermittelt dem Ungeübten den Eindruck, hier werde man schneller abgefertigt werden als an all den normalen Kassen. Dieser Eindruck aber täuscht.

Denn leider ist es diesseits …

Weiter lesen »

Der elektrische Übersetzer

Wie ich ja vorhin schon befürchtete, ist die Übersetzung von Douglas Adams‘ „Dirk Gently’s Holistic Detective Agency“, die von einem Herrn Benjamin Schwarz verfertigt und bei Heyne als „Der elektrische Mönch“ verlegt wurde, grauenhaft. Man wünscht sich, die hätten sie nach dem Verlegen nicht wiedergefunden.

Eigentlich wollte ich das ja durchlesen, aber es war einfach …

Weiter lesen »

Ein Stöckchen? Meins!

Huch. Da wirft mir einer ein Stöckchen zu? Schnüffelschnüffel. Nagut, wenn XTaran meint, daß ich auch soll … Schwanzwedel. Klöff!

1. Greife das Buch, welches Dir am nächsten ist, schlage Seite 18 auf und zitiere Zeile 4:

„werden könnten. Ich glaube, ich habe Sie mal drin rumge-„. Das ist jetzt zugegebenermaßen nicht übermäßig lesenswert, also …

Weiter lesen »

Dinosaudier

Ich hab es bei Google nicht finden können, aber Audi hatte mal vor vielen Jahren ein Inserat in amerikanischen Zeitungen laufen, in dem ein Dinosaurier-Skelett abgebildet war mit dem Text (sinngemäß): „Warum ist dieses Tier ausgestorben? Zuviel Körper, zuwenig Hirn.“

Etwaige Ähnlichkeiten zu damals aktuellen Angeboten der US-Mitbewerber zu finden hatte Audi den Lesern überlassen. …

Weiter lesen »

Von einem, der auszog, gen Leipzig zu fahren

Ja, okay, es war auch ein bißchen meine Schuld, daß ich letzttach mit dem Auto zum Leipziger Hauptbahnhof gefahren bin, obwohl ich gar nicht zum Leipziger Hauptbahnhof mußte, sondern irgendwo an den Leipziger Stadtrand hin, was auch gar kein Problem gewesen wäre, wenn ich denn gleich dahin gefahren wäre.

So bin ich denn aber zum …

Weiter lesen »