«

»

Neue Branche, neues Glück

Nun ist es also offiziell: Der traditionsreiche Familienbetrieb „Dieter Schlabonki Gas Wasser Scheiße“ hat seine Pforten geschlossen. Ich war es einfach leid, bis zu den Ellenbogen in anderer Leute Scheiße zu wühlen. Außerdem bleiben die Kunden 😉 weg (warum nur?), und den müllwagenorangefarbenen Firmenbulli hat’s auch dahingerafft.

Was aber nicht geschlossen wird, ist natürlich diese Weppßait. Schlabonski macht weiter, nach kurzen Ausflügen in die Welt der Baustellen nun eben auf dem Bock eines Lastzugs auf den Straßen Europas. Für Euch als Leser ändert sich dadurch nicht viel, außer daß vielleicht die eine oder andere Geschichte aus dem Leben nun eher im logistischen denn im sanitären Milieu spielen wird.

Aber auch da passiert sicherlich genug Scheiße.

Bleibt mir gewogen, wünscht sich:
  Euer Dieter Schlabonski.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>