Monatliches Archiv: Dezember 2006

In eigener Sache

All jenen, die dankenswerterweise immer mal wieder in Geßtbuck oder Kommentar neues Geschreibsel anmahnen (und ja, das mit dem dankenswerterweise ist ernst gemeint, es ist nämlich schön, vermißt zu werden, ehrlich) sei mal der Blick nach da rechts am Rand ans Herz gelegt: ich wette, daß die wenigsten von Euch von den dort in acht …

Weiter lesen »

Direkt mal glimpflich

Nun ist es also fast schon wieder geschafft, dieses seltsame Fest, mit dem diese Sekte namens „Christentum“ unsere schööne Wintersonnenwendenfeier überspült hat. Und irgendwie komisch, diesmal war’s gar nicht so schlimm. Weihnachts-Deko seit Oktober, klar, und auch etwas zuviele gesynthesizerte Glöckchen im Radio, von gewissen Ewwergriehns (oder auf richtig-englisch: Evergroans ;-)Weiter lesen »

Tote Kinder

Nein, ich lebe noch.

Und ich hab mir mal Gedanken gemacht über die in letzter Zeit gefühlt stark zunehmende Anzahl an Meldungen über Leute, die ihren Nachwuchs haben verhungern, verdursten oder erfrieren lassen, die ihm Verletzungen zufügten oder ihn sexuell mißbraucht haben und die Leiche dann im Kühlschrank oder anderswo untergebracht haben.

Nun bin ich …

Weiter lesen »