Monatliches Archiv: Oktober 2008

Gesundheitsbrühe

Nun ist er also durch, der „Gesundheitsfonds“, den viele indes als „Gesundheitsfond“ bezeichnen, wohl weil er ähnlich durchsichtig scheint wie ein solcher.

Im Ernst: die Logik hinter der Geschichte muß mir erstmal einer erklären. Man will von der Konkurrenzsituation weg, daß jede Krankenkasse ihre Beiträge selber kalkulieren kann und dann mit dem geringeren Beitragssatz ihrer …

Weiter lesen »

Pinguinkegeln

Mal wieder so eine Geschichte, die ich irgendwo las und nicht mehr weiß wo:

Pinguine (also die Viecher, nicht die Linux-Maskottchen) sind wohl vom Anblick von Flugzeugen äußerst fasziniert. Daraus ergab sich dann folgende vielleicht ein bißchen gemeine, im Ganzen aber doch einigermaßen harmlose Freizeitbeschäftigung antarktischer Kleinflugzeugpiloten:

Zunächst fliegt man gaaanz langsam knapp jenseits der …

Weiter lesen »

Der kleine Fick

Oft passiert es ja nicht, daß ich die Club-Szene frequentiere, aber ab und zu dann eben doch mal. So auch letzttach, wo sich mal wieder bewahrheitete, daß das Leben immer noch in der Lage ist, skurriler zu sein als die Kunst.

Kommt doch dieser Kerl, Typ vorurteilskonformer Südosteuropäer, Anfang bis Mitte 20, zwar nicht unansehnlich, …

Weiter lesen »

Über die Verteilung des Verstandes

„Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand: Jeder glaubt, er habe genug davon.“ Das soll angeblich der gute Descartes gesagt haben; egal wer’s war, der Schöpfer dieses Ausspruchs jedenfalls hatte in der Tat genug davon. Was nicht unbedingt auf jeden zutreffen mag, aber auch damit erzähl ich ja nix Neues.

Was …

Weiter lesen »