«

»

Elendigliches Ohrgewürm

Kennt Ihr das auch, wenn ein Lied oder insbesondere eine Zeile eines solchen sich dermaßen ins eigene Ohr gefressen hat, daß man sie partout nicht mehr loswird? Ich leide jetzt gerade schon wieder seit Tagen an einem Fragment des Machwerkes „The Look of Love“ von, äh, ja, ich weiß gar nicht von wem, und vielleicht ist das auch besser so.

Denn diese Zeile, die ich meine (nennt sich Maja, nee, falsches Lied), ist außerdem auch noch so unterirdisch schlecht, daß ich jedesmal, wenn sie mir wieder durch den Kopf wabert (also in letzter Zeit: dauernd), richtig ärgerlich werde. Naja, geteiltes Leid ist halbes Leid; darf ich also vorstellen, mein Anwärter für den Reim-Dich-oder-ich-freß-Dich-Preis des 20. Jahrhunderts:

If you judge the book by the cover
Then you judge the look by the lover

Ja nee, is klar. Wenn Du das Buch nach dem Umschlag beurteilst, beurteilst Du auch das Aussehen nach dem Liebhaber. (Nicht umgekehrt, was ja immerhin marginal sinnvoller gewesen wäre.) Und wenn Du dann ob solchen Schwachsinns die Kontrolle über Deinen Bewegungsapparat verloren hast und so richtig schön mit Schmackes auf der Fresse gelandet bist, singt dieser Schwachmat in der nächsten Zeile:

I hope you’ll soon recover

Ich hoffe, Du erholst Dich bald. Ja, schönen Dank auch. Aber von diesem Dreck erhol ich mich glaubich so schnell nicht wieder. Und jetzt werd ich mir erstmal dieses eklige schleimige glibberige wimmelnde Ohrgewürm mit Hilfe von Simon & Garfunkel, live im Central Park 1981, mit maximalem Schalldruck aus dem Hirn zu spülen versuchen.

I just wanna thank the police department, and the fire department, and the arts commissioner, and Ed Koch …

Hoffentlich klappt’s.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>