Monatliches Archiv: Juli 2009

Gut gemacht? Gut gemeint.

So heißt das (oder der?) Blog von Tobias Meyer, wo ich unter falschem Namen 😉 auch ab und zu mal einen zum Besten gebe. Thema sind, wie der Titel andeutet, Dinge, für die der alte Spruch „Das Gegenteil von gut ist gut gemeint“ zutrifft. Nicht so böse wie Schlabonskis Welt, aber m.E. durchaus lesenswert. Grüßt …

Weiter lesen »

Nie. Nie! Nie-nie-NIE!!!

Es ist schon eine Zeitlang her, daß ich noch ein Festnetztelefon hatte. Einer der Gründe dafür, daß ich keins mehr habe, waren diese regelmäßigen Anrufe von sogenannten Marktforschern.

Die haben eigentlich nur ein Gutes: man kann sie ungestraft beleidigen, bevor man den Hörer wieder auf die Gabel donnert.

Aber einmal hab ich’s mir dann …

Weiter lesen »

„Jetzt haben wir Porsche!“

So titelt heute die „Bild-Zeitung“ und frohlockt: „VW-Triumph!“ Naja, okay, stimmt schon, es ist eine schöne Sache, daß Porsche jetzt eine Konzernmarke von VW wird wie Seat oder Bentley, daß die Kontrolle in Wolfsburg bleibt und das Bargeld auch. Oberflächlich gesehen, ist das ein Triumph, keine Frage.

Aber was die meisten dabei vergessen: 51% dieses …

Weiter lesen »

Übersetzung mit über

Aus der Abteilung „Korecktuhrlehser kömm wer unz nich laihsten“:

spiral.jpg

Die „Luftspirale“ für den spiralförmigen Luftschlauch hätt ich ja noch gelten lassen, aber daß Pistole auf deutsch „Spiral“ heißt, glaubt auch bei der Firma All Ride doch hoffentlich niemand wirklich?

Das hab ich immer anders verstanden

Dieses Plakat erklärt endlich, warum ich Schützenfeste mein Leben lang langweilig fand:

schuetzen.jpg

Ich hatte einfach die Regeln nicht verstanden! Das Plakat zeigt’s endlich: diese komischen Gestalten unter den neckischen grünen Hüten sind die Ziele! Jetzt brauch ich nur noch ne Knarre, dann kann ich endlich nach Hannover auf Highscorejagd gehen.

Augenwischerei

Da regt sich doch heute gestern Telepolis — durchaus nicht zu unrecht, wohlgemerkt — über ein Gerichtsurteil auf, wonach Hartz-4-Empfänger, die bei Neukauf eines PKW die Abfuckwrackprämie kassiert haben, eben jene als leistungsmindernd aufs ALG 2 angerechnet bekommen. Was ja auch wirklich ne Schweinerei ist, keine Frage.

Aber beim letzten Abschnitt des Artikels, und dem …

Weiter lesen »

Relativ günstig

1 zu 1 geklaut von Telepolis, weil man’s schöner einfach nicht formulieren kann:

Im Alter zwischen 63 und 65 Jahren haben, so die Frankfurter Rundschau, gerade noch 7,4 Prozent der Menschen einen sozialversicherungspflichtigen Job. Auch bei den 58-63-Jährigen hat nur jeder Vierte und bei den 55-58-Jährigen 39,4 Prozent einen vollen Arbeitsplatz. Die Beschäftigungsquote geht ab …

Weiter lesen »

Ach so geht das

Falls sich jemand je gefragt haben sollte, wie man Trolle transportiert:

trolltransport.jpg

In Tanklastwagen. Logisch: die sind so flüssig, die sind sogar überflüssig.

Eindimensionales Denken

Kennt Ihr das auch? „Heute wird es richtig schön sommerlich warm bei 28 bis 31 Grad. Und in den nächsten Tagen wird es sogar noch schöner: bis zu 35 Grad!“ Und der Unterzeichnete zerfließt schon bei dem Gedanken zu einem traurigen kleinen unappetitlichen Häuflein Biomasse.

Liebe Radio-Wetterfrösche: auch wenn 20 Grad schöner sind als 15, …

Weiter lesen »

Verzinkte Qualität

Ohne Worte:

verzinkt.jpg

Ist ein bißchen schlecht zu lesen, aber da steht wirklich „Verzinkte Qualität“ an dem Rosteimer. Bitte entschuldigt die Bildqualität, aber für ne Dämmerungsaufnahme aus dem fahrenden Lastwagen geht’s eigentlich, oder?

Tod einer Volkspartei

Es ist ja fast schon irgendwie niedlich, wie führende Köpfe der SPD immer noch öffentlich von einem Wahlsieg bei der anstehenden Bundestagswahl träumen. Man setze sich seine Ziele immer von oben, meinte neulich einer: also absolute Mehrheit. Und wenn nicht, dann aber stärkste Partei. Und wenn nicht, dann aber [hier schneiden wir mal ein paar …

Weiter lesen »

Rattattazong, weg ist der Balkon, dong

Da kommste nichtsahnend nach Hause, und Dein Haus ist weg. Ich dachte immer, sowas gibt’s nur in der Fiktion, entweder in klassischem Liedgut (siehe Überschrift) oder auch in nicht minder klassischen fünfteiligen Romantrilogien. „Was war das für ein Geräusch?“ — „Keine Sorge, sie haben noch nicht angefangen.“ — „Oh, gut.“ — „Wahrscheinlich reißen sie bloß …

Weiter lesen »