Monatliches Archiv: November 2009

Ein nachträglicher Rücktritt

Hm. Manchmal weiß man echt nicht, was man denken soll.

Nicht mal einen Monat hat Mutti Merkels neugebasteltes schwarzgelbes Kabinett überlebt: Arbeitsminister Jung ist gestern zurückgetreten. Aber, und das ist das Merkwürdige daran: nicht weil er als Arbeitsminister schon so viel Mist gebaut hätte. Hätte ja auch verwundert, wenn der in der kurzen Zeit überhaupt …

Weiter lesen »

Schwamm drüber

Sehr vertrauenerweckend, diese Anzeige hier:

schwamm.jpg

Hoffentlich ermöglichen die es einem, den Schwamm korreckturzuläsen, bevor er produziert wird.

Fernsehgeld

Offensichtlich kommt es also tatsächlich, das „Betreuungsgeld“. Das ist (wie vielleicht nicht jeder weiß) die von Seiten unserer Regierung geplante finanzielle Belohnung für Eltern, die ihre Kinder nicht in die Kindertagesstätte schicken (und somit die Schaffung teurer Kita-Plätze sparen).

Darüber kann man sich gleich auf mehreren Ebenen aufregen. Selbst wenn einem (wie bekanntlich mir) Kinder …

Weiter lesen »

Wir sind links, doch ehrlich, ganz bestimmt

Na huch, wer hätte das erwartet: die SPD bekennt sich auf ihrem Bundesparteitag klar zur linken Linie. Abschaffung der Vermögenssteuer, Rente mit 67, Hartz IV, Gesundheitsfonds, tralala und hastenichgesehn: auf einmal soll alles mindestens auf den Prüfstand, wenn nicht gar ganz weg. Und die Linkspartei ist auch gar nicht mehr so böse.

Ja nee, is …

Weiter lesen »

Dalmatinerklöten

Jaja, ich weiß, sowas …

dalmatiner1.jpg

… kauft man eigentlich nicht. Aber was tu ich nicht alles für Euch. Denn der Name dieses Kaugummi-Zeugs ist einfach zu klasse:

dalmatiner2.jpg

„Dalmatiner Balls“. Auf deutsch: siehe Überschrift.

Ich habe dann trotzdem mal so eine Hundeklöte mit Zuckerguß gekostet. Und …

Weiter lesen »

Abfallprobierzone

Ohne Worte:

probierzone.jpg

Guten Appetit wünscht   Euer Dieter Schlabonski.

Außer nach Vereinbarung

In unserer beliebten Reihe „Grammatikfehler, die keiner bemerkt“ hier die Öffnungszeiten meines Hausarztes:

vereinbarung.jpg

Nein, ich meine nicht den todschicken Aufkleber mit der 12, ich meine den Satz „Außer Mittwoch Nachmittag und nach Vereinbarung“. Außer Mittwochnachmittag begreif ich ja, aber „außer nach Vereinbarung“, was bedeutet das? Daß er sich das Recht …

Weiter lesen »

Wegen eines Zehners den Titel vergeigt

Normalerweise verfolge ich die Rallye-WM ja nicht. Nicht, weil ich jenseits des Grenzbereichs über drittklassige Feldwege driftende Kompaktwagen nicht faszinierend fände. Und auch nicht, weil es politisch inkorrekt ist, jenseits des Grenzbereichs über drittklassige Feldwege driftende Kompaktwagen faszinierend zu finden, bloß weil gelegentlich mal einer davon einen in Todesverachtung genau in der Abfluglinie stehenden Zuschauer …

Weiter lesen »

Und schon ist der Lack ab

Faszinierend. Kaum ein paar läppische Wochen nach der Wahl scheppern schon wieder täglich die Blamagen, Fehlentscheidungen, auffliegenden Wahlkampflügen und abstürzenden Umfragewerte rein. Außenminister, die kein Englisch können, und Entwicklungshilfeminister, die ihr Ministerium vor der Wahl noch für überflüssig hielten; die bahnbrechend neue Erkenntnis, daß es gut für den Wettbewerb zwischen Krankenkassen wäre, wenn die verschiedene …

Weiter lesen »