Monatliches Archiv: Juli 2010

Nach uns die Sintflut

Es folgt ein fiktionales Interview mit der Pappnase, die bei Cinemaxx für die Website verantwortlich ist.

Dieter Schlabonski: Ich geh ja nicht oft ins Kino. Aber oft genug, um das Cinemaxx-Programm Braunschweig als Bookmark abgespeichtert zu haben. Und als ich den gestern mal wieder aufrief, lief er ins Leere. Cinemaxx-Pappnase: Logisch. Es gibt ja auch …

Weiter lesen »

Diese bösen Killerspiele

Man kennt es ja zur Genüge: da konsumiert ein Jugendlicher auf seinem Computer sogenannte „Killerspiele“, also meistens First-Person-Shooter. Und dann schnappt er sich ne Knarre, zieht los und schießt Leute tot. Und auch wenn das nur ein kleiner Bruchteil eines Millionstels aller „Killerspiel“-Konsumenten tut, geht danach jedesmal das Theater los: Waah, diese bösen bösen Killerspiele …

Weiter lesen »

Mütter im Straßenverkehr

Bei der ersten hab ich mir ja noch nichts dabei gedacht, aber als dann nur wenige Stunden ein zweites Beispiel ertönte …

Okay. Ich fang von vorne an.

Szene: Mutter und Kind radeln auf dem Radweg an einer vierspurigen Ausfallstraße entlang, Kind vorweg. Mutter navigiert durch Zuruf: „Langsam! LANGSAM! Und jetzt links! Links! EY, LINKS!!!“ …

Weiter lesen »

Die entscheidenden paar Meter

paarmeter-anfahrt.jpg

Man denkt sich nichts weiter, wenn man auf diese Einmündung in Braunschweig zufährt: stoppen soll man, dem von links um die Kurve kommenden Verkehr Vorfahrt gewähren. Kein Problem. Man fährt also an die Haltelinie, bringt das eigene Fuhrwerk zum stehen, kuckt nach links … und sieht:

paarmeter-kurve.jpg

Weiter lesen »

Zum (Mit-)Brüllen

Ich hab mich ja schon neulich über eins dieser schrecklichen Fußball-Lieder aufgeregt, Oliver Pochers „Zweitausendzehn“ oder wie das nun mit vollem Namen heißen mag. Leider aber etwas verfrüht. Denn nun wo die Wehemm richtig am Laufen ist, hört man nicht nur des Pochers Gejaule allerorten, nein, man hört kaum noch was anderes als Fußballhymnen. Und …

Weiter lesen »