«

»

Sie ist weg

Nun ist es also passiert. Heute reagierte sie einfach nicht mehr auf mich. Kein Piep. Nichts.

Ja, okay, ich geb’s ja zu, daß ich sie arg vernachlässigt habe in letzter Zeit. Erstens war ich eh kaum mal je zuhause, und selbst wenn, habe ich sie meist nicht beachtet. Höchstens gelegentlich mal benutzt.

Früher war das anders. Als sie noch neu war für mich, da habe ich schon noch versucht, in ihr Inneres zu sehen. Zu verstehen, was sie antreibt. Und wie zum Teufel sie es immer wieder schaffte, alles und jeden so heiß zu machen.

Aber mit der Zeit legte sich das. Und in den letzten Jahren war’s dann eben eine rein nutzorientierte Beziehung, die wir hatten.

Rein, raus, fertig.

Nicht daß sie sich je beschwert hätte! Nein, immer war sie da für mich. Wann immer ich ein Bedürfnis nach Erhitzung hatte. Nie was zu meckern, und nie hat sie versagt dabei.

Bis heute.

Die Trennung ist mir dann aber doch noch einigermaßen leichtgefallen. Runtergebracht an die Straße hab ich sie auch noch, ein gewisses Maß an Höflichkeit war ich ihr wohl schuldig — aber auf den großen blauen Mercedes zu warten, mit dem sie dann abgeholt wurde, hab ich mir dann doch nicht mehr gegeben.

Und nun muß ich mich also nach was Neuem umsehen, dabei bin ich da völlig aus der Übung. Und trotz all den Jahren des Zusammenlebens weiß ich auch heute nicht viel mehr als damals über Mikrowellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>