«

»

Hauptsache Vrooooom!

Man kann ja über Elektroautos verschiedener Meinung sein, aber eins werden auch ihre Kritiker nicht leugnen: daß es in Zukunft mehr davon geben wird als bisher. Ob der Touareg Hybrid, der in der näheren Umgebung von Eigenheim und Kinderkrippe alibimäßig vor sich hin stromert, oder der Eco Carrier, der außer sich und seinen Bleibatterien auch noch vier Europaletten von Steckdose zu Steckdose schleppen kann, einen großen Vorteil haben sie alle gemeinsam: sie machen keinen Krach. (Der Tesla Roadster schon: der quietscht mitunter anhaltend mit den Reifen. Aber ich schweife ab.)

Der Vorteil der Geräuscharmut ist aber offensichtlich der UN ein Dorn im Auge. Mit den üblichen Argumenten (schwächere Verkehrsteilnehmer könnten von den leisen E-Autos gefährlich überrascht werden) fordert man darum nun, die sollen künstlich Lärm machen!

Ja hallo? Gehts noch?

Haaaaaallloooo!

Hört wieder keiner. Vermutlich schon alle taub da.

Nein, ich bestreite nicht, daß solche Unfälle schon mal passieren können. Aber das ist doch der falsche Ansatz! Erstens gibt es auch ohne Elektroautos schon reichlich lautlose Verkehrsteilnehmer vom Radler bis zum Jaguar XJ12, mit denen auch schwächere Verkehrsteilnehmer nun mal zu rechnen haben, und zweitens haben auch E-Autos eine Hupe, mit der sie fallweise auf sich aufmerksam machen können.

Stattdessen sollen die jetzt also vor sich hinbrummeln, -surren oder -knattern. Bloß nicht zu laut, beeilt sich die UN zu ergänzen, „nicht lauter […] als die anderer Wagen, Motorräder oder Busse mit Verbrennungsmotor bei Tempo 20″ — ein weites Feld zwischen der Hayabusa im 1. Gang und dem Phaeton ohne Gasgeben. Und das Geräusch selber ist auch nicht egal: Nicht akzeptabel seien Geräusche wie die von Sirenen, Alarmanlagen oder Feuerwehr. Vermieden werden sollten laut dem UN-Bericht Melodien sowie Geräusche von Insekten und anderen Tieren.“ Hm, also manch Verbrennungsmotor klingt schon ziemlich tierisch … reichlich Stoff jedenfalls für künftige Streitereien, Prozesse und ähnliches.

Müssen wohl Anwälte gewesen sein, da in der Arbeitsgruppe.

Na, da brauch ich wohl irgendwann doch noch einen Spochtauspuff für meinen Youngtimer. Nicht daß mich noch wer überhört bei all den rumlärmenden Elektrokaleschen der Zukunft.

Es gibt so Tage …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>