Monatliches Archiv: Oktober 2012

Das häßliche Entlein gibt den sterbenden Schwan

Nun geht es also wirklich zu Ende mit einem weiteren innovativen, nein, das nehme ich gleich mal zurück: mit einem weiteren vor langer Zeit mal innovativ gewesenen Automobilhersteller. Nicht, weil sein Markenname verschwindet wie Tausende zuvor, zuletzt Rover und Saab, nein: weil sich seine Fans, darunter der Unterzeichnete, jegliche Hoffung darauf, daß da noch mal …

Weiter lesen »

Und weg isse, die Asse

Nein, nicht die ganze Asse ist weg, aber immerhin eine Einlagerungskammer mit ein paar tausend Atommüllfässern drin gibt sich momentan unauffindbar. Die wollten die mal testweise anbohren und kucken, wie radioaktiv die Luft da drin sei. Und sie bohren und bohren und bohren, aber da ist keine Kammer.

Die Erklärungsansätze: Entweder das ist damals nicht …

Weiter lesen »

Hochwichtige Forschung

Was mag wohl passieren, wenn man einen mit vier Personen besetzten Kleinwagen mit 70 km/h gegen einen Baum setzt?

Zur Beantwortung dieser jeden normal denkenden Menschen völlig überfordernden Frage hat der ADAC einen bestimmt nicht ganz billigen Crashtest veranstaltet. Mit total überraschendem Ergebnis: Der Panda hält das nicht so richtig aus, und alle sind mindestens …

Weiter lesen »

Die Schwanzlutschersekte

Ein Gutes hat ja diese unsägliche Beschneidungsdebatte und das noch viel unsäglichere Einknicken unserer Parlamentarier vor ein paar entzürnten religiösen Eiferern Interessenverbänden: Man kriegt mal wieder ein schönes Beispiel dafür, wie Grundprinzipien vor die Hunde gehen, hier also z.B. die Religionsfreiheit über die Grundrechte gestellt wird, nur weil man Angst vor einem negativen politischen Echo …

Weiter lesen »

Da geht sie hin

Von Tajoh Kruß hatten wir es hier schon öfter, aber gerade mußte ich sein Machwerk „There She Goes“ ertragen — keine Bange, das muß man sich gar nicht lange anhören, um zu verstehen, worauf ich hinauswill. Spätestens wenn die Atarimusik anfängt, also reines Synthigeplärre unterlegt mit dem „tok-tok-tok“ der Steppermotoren der Floppy, von der die …

Weiter lesen »

Weil manche eben gleicher sind

Jaja, ich weiß, sich über Pollittikkker aufzuregen ist öde, macht jeder, bringt eh nix. Stimmt alles. Aber wie abgehoben diese Kaste mittlerweile ist, wurde diese Woche mal wieder deutlich, als man so ganz am Rande in den Nachrichten erfuhr, was eigentlich ganz für sich ein handfester Skandal sein sollte.

In diesem unserem Lande nämlich, …

Weiter lesen »