Monatliches Archiv: Oktober 2013

Terrormutti

Nun ist es also soweit. Kaum hätte man es für möglich gehalten, aber Frau Merkel kann sich tatsächlich doch auch mal über Abhörmaßnahmen der NSA erregen. Doch! Wenn ich es doch sage!

Monatelang hat sie geschwiegen oder nichtssagend vor sich hingegreint, wie es ja ihre Spezialität ist — nur nichts Konkretes, sollen sich erstmal die …

Weiter lesen »

Katholische Erdnüsse

Sagt mal, kommt nur mir dieses ganze Theater um diesen Limburger Bischof und seine 31-Mio-Residenz völlig überzogen vor? Erstens sind doch Protz und Prunk in der katholischen Kirche nun wirklich nichts Außergewöhnliches, warum also die Überraschung?

Zweitens sind 31 Millionen Euro zwar jetzt nicht gerade Portokasse (obwohl, hm, die Gemeindebriefe eines Jahres kosten deutschlandweit …

Weiter lesen »

Liebe SPD!

Auch wenn Ihr’s noch nicht zugebt: die Steuererhöhungen für Reiche sind nun also schon vor den Koalitionsverhandlungen mit den „christlichen“ Parteien vom Tisch, und niemand wird behaupten, das hätte ihn überrascht. Aber ich wollte nur schon mal ansagen: wenn Ihr es tatsächlich schafft, Euch auch Eure Forderung nach dem gesetzlichen (!) Mindestlohn abkaufen zu lassen, …

Weiter lesen »

Logik vs. Logistik

Darüber, wie das Entladen in großen Automobilfabriken so abgeht, habe ich mich ja neulich schon mal ausgelassen. Nun sollte man ja eigentlich annehmen dürfen, daß solch Problematik auch den Disponenten einer größeren, stark in die Automotivlogistik einer solchen eingebundenen Spedition nicht verborgen geblieben ist. Leider ist aber auch hier mal wieder nicht alles so, wie …

Weiter lesen »

Gefährlich öde

Man hätte es sich ja denken können. Wenn die Basis der SPD nicht noch querschlägt, bekommen wir wohl wieder eine große Koalition in Berlin. Typisch — die langweiligste und gefährlichste denkbare Lösung wird es.

Langweilig?

Ja klar — meine Fresse, was hätte dieses Wahlergebnis alles an interessanteren Regierungsbildungen ermöglicht! Und dabei meine ich nur am …

Weiter lesen »