«

»

Abenteuerbad

Freudenstadt baut ein neues Freibad.  Und in einem seltenen Anfall von Zukunftszugewandtheit dachten die Stadtväter sich: Laß uns da gleich mal ein kostenloses WLAN aufbauen, damit die Badegäste alle schön umsonst wellenreiten, fratzbuchen, wasäppen, hölzen, instantwiegen, zwitschern und strömen können, dann kommen nämlich mehr.

Und dann die SPD so: Waaah, nein, das könnwer doch nich machen, die ganze Strahlung!!!11, da muß erstmal ein Gutachter her.

Weil ja, wer kein kostenloses WLAN vorfindet, stattdessen eher über LTE oder so direkt über den weiter entfernten Mobilfunkturm wellenreitet, fratzbucht, wasäppt, hölzt, instantwiegt, zwitschert und strömt.  Was, weil von nix halt nix kommt, weit mehr Strahlung verursachen dürfte, selbst wenn man überhaupt an deren Schädlichkeit in den mit handelsüblichen Mobilfunkapparaturen so verabreichten Dosen glaubt.  Und was aber völlig glaubensunabhängig die Kids mehr kostet, weswegen sie weniger Kohle für Freibadkarten haben werden.

Kannste dir echt nich ausdenken, sowas. m(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>