«

»

Astrodicticum Simplex

Das heute leicht verspätet (*hüstel*) im Blick in die Blogrolle, der sogenannten Blickrolle, vorgestellte Blog ist wieder eins der nicht so furchtbar persönlichen. Es heißt etwas sperrig „Astrodicticum Simplex“ und gehört Florian Freistetter, einem Astronomen aus Jena mit (in seinen Podcasts deutlich und sehr charmant hörbar) österreichischen Wurzeln, der dort hauptsächlich über Themen seines Fachs schreibt.

Aber das ist keinesfalls so trocken, wie es sein könnte und vielleicht auch jetzt klingen mag. Florian schreibt locker und allgemeinverständlich, und was er schreibt, ist zumindest für mich auch immer interessant. Denn die Astronomie ist schon eine spannende Sache mit vielen Facetten, von reiner Himmelsmechanik über Realitätsabgleich für Science Fiction bis zu den großen Wo-kommen-wir-her-wo-gehen-wir-hin-Themen, und das alles kommt in Florians Blog vor.

Und noch viel mehr als das. Der Mann ist wirklich fast schon unheimlich produktiv. Da gibt es den netten kleinen Astronomiepodcast „Sternengeschichten“, in dem immer ein Einzelaspekt kurz und super-verständlich drangenommen wird; da gibt es Buchkritiken nicht nur von Sachbüchern, sondern auch von Romanen; da gibt es ein jährliches Adventskalenderrätsel und einen ebenso jährlichen Blogposting-Schreibwettbewerb, an dem ich auch schon mal teilgenommen und immerhin geradesoeben nicht den letzten Platz belegt habe; da gibt es den WRINT-Wissenschaft-Podcast zusammen mit Holger Klein; und bestimmt hab ich noch ein paar Rubriken vergessen.

Und es ist nicht so, wie man jetzt denken könnte: der Herr Doktor sitzt den ganzen Tag an der Uni und schreibt Blog. Denn nebenbei ist Florian auch noch Teil der „Science Busters“, bekannt von Bühne und Fernsehen, und tourt mit denen auch noch regelmäßig durch die Lande. Wenn er nicht gerade Bücher schreibt oder Marathon läuft.

Puh.

Und unsereins fühlt sich fast schon damit ausgelastet, das alles zu lesen. Lohnt sich aber!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>