Kategorienarchiv: Allgemein

Freitagstexter III: Pokalverleihung

Naja, „frühe Morgenstunden“ war als versprochener Termin für die Freitagstexter-Prämierung vielleicht doch ein wenig optimistisch, aber hier ist sie nun!

Vier Kommentare waren es diesmal, die das Bild von der schmalen Ente inspiriert hat.  Mit zweien davon konnte ich sogar was anfangen.  Für nehalennias Kommentar war ich anscheinend einfach zu doof: „2 Pferde und ein …

Weiter lesen »

Freitagstexter III

Na, den war ich ja nur kurz los, den Freitagstexter-Pokal.  Axel war der Ansicht, mein Beitrag sei (trotz einem kleinen, ihm wohl nicht aufgefallenen Fehler) der preiswürdigste, obwohl (oder gerade weil?) er kein bißchen witzig war.  Was man durchaus als Hinweis verstehen mag: Freitagstexter müssen nicht unbedingt witzig sein!  (Dürfen sie aber natürlich.)

Nochmal …

Weiter lesen »

Mal wieder ne brillante Idee aus der CSU

Ja, doch, der neue Verkehrsminister gibt sich alle Mühe, in die Fußstapfen seines Vorgängers zu treten.  Mühsam verkneife ich mir die naheliegenden Namenswitze, obwohl, wieso eigentlich?  Bescheuerter als die Ideen des Doofrinds sind die auf keinen Fall.  Der erste Vorschlag seines Parteifreunds und Nachfolgers auch nicht, aber der hat ja auch noch Zeit, sich warmzulaufen.  …

Weiter lesen »

Freitagstexter II: Pokalverleihung

Bei meinem zweiten Freitagstexter war die Resonanz etwas bescheidener; vielleicht lag’s am Bild, vielleicht hatten auch alle anderen an Ostern so schon genug um die Ohren.  Sei’s drum — kommen wir zur Prämierung.

la-mamma lieferte eine brauchbare Bildbeschreibung ab: „Bauer Ferke beim Transport seiner neuen Bridge to Nowhere“.  Da hätte sich die Redaktion doch …

Weiter lesen »

Freitagstexter II

Na sso!  Da hab ich doch glatt mit einer Brösel-Parodie den Freitagstexter abgestaubt, drüben beim Boomerang.  Herzlichen Dank, auch wenn er mich „das Schablonski“ nennt — ich bin da ja Kummer gewohnt, das nehm ich keinem übel.

Kurz nochmal die Regeln: Der Sieger des Wettbewerbs — das bin im Moment ich — stellt freitags …

Weiter lesen »

Ausgezwitschert

Nur für den Fall, daß es doch ein Leser bemerken sollte (immerhin hat ein einziger auch mal draufgeklickt, jaha, das ist die Resonanz, wie ich sie kenne!): es gibt hier keine Twitter-Böppel mehr.  Und es gibt zwar rein technisch meinen Account noch, allein schon damit ihn keiner feindlich übernimmt und damit Unfug anstellt (ist ja …

Weiter lesen »

Die Angst vor der blauen Plakette

Ehrlich, ich versteh’s nicht.  Immer wieder winseln Politiker und Industrievertreter beschwörend, neinnein, man wolle aber auf gar keinen Fall eine blaue Schadstoffplakette und so die Fahrer von Dieseln mit heute grüner solcher „kalt enteignen“, dieses Problem der Stickoxid- und Feinstaubschleudern (also nur der Diesel jetzt, bei den Benzindirekteinspritzern interessiert es immer noch keine Sau, was …

Weiter lesen »

Glumm

Da die Blickrolle (der Blick in die Blogrolle) schon lange nicht mehr jeden Sonntag erscheint, und wer hätte von mir auch erwartet, daß es anders sei, muß sie, so beschloß ich, nun auch nicht mehr sonntags oder verschämt montags erscheinen, sondern wann immer es sich ergibt, warum also nicht heute.  Denn heute hat der Herr …

Weiter lesen »

SSL

Wollte nur rasch kundtun, daß dieses Blog ab jetzt nicht nur mit dem HTTPS-Protokoll erreichbar ist, sondern auch alle seine Links auf sich selber auf HTTPS umgestellt sind.  Das geht unter WordPress sehr schön mit dem Plugin „Better Search Replace“, nur für den Fall, daß solch Tun den einen oder anderen mitlesenden Bloggerkollegen wünschenswerterweise zum …

Weiter lesen »

Zitate für die Ewigkeit

Aus aktuellem Anlaß.  Nein, nicht alle dieser Lügen wurden am Ende dann gebrochen, insbesondere ist uns Herr Martin „wann haben Sie mich das denn gefragt“ Schulz als Außenminister erspart geblieben — aber alle diese Zitate würden ihre Urheber sicher gern der Vergessenheit anheimfallen lassen.

Genau darum stehen sie hier.

 

Wenn inzwischen fast jede zweite …

Weiter lesen »

Hilf-, weil fahrerlos

Nach meinem letzten viel zu langen Elaborat über die Probleme „autonomer“, also selbstfahrender Autos, dort mit Fokus auf die technischen, will ich heute mal einen Blick auf die menschlichen werfen.  Und damit meine ich nicht die u.U. fatal lange Zeit, die der Mensch braucht, um notfalls doch noch das Steuer zu übernehmen, wenn das Auto …

Weiter lesen »

Christian Buggischs Blog

„Über Internet und echtes Leben“ ist das heute in der Blickrolle zu beäugende Blog von Christian Buggisch betitelt.  Ein weites Feld also, das der Autor auch abwechslungsreich beackert.  Meinung wechselt mit Lehrhaftem, Geschichtliches mit Aktuellem, stets mit aufrechter Haltung und klarer Kante, aber dabei immer angenehm lesbar und bisweilen auch ein bißchen schmunzelig.  Erkennbar kein …

Weiter lesen »

Autonome Gefahren

Nein, hier geht es nicht um politisch Autonome, keine Bange. Aber eigentlich ist es doch komisch, daß die Autoindustrie sich für ihre selbstfahrenden Kaleschen einen derartig negativ besetzten Begriff ausgesucht hat — wer will schon ein tatsächlich autonomes Auto? Das müßte ja nicht mal mit Molotowcocktails werfen, um zu nerven. Aber ich schweife ab, und …

Weiter lesen »

Buddenbohm & Söhne

Ja, ich weiß, außer der Blickrolle passiert hier nicht viel im Moment, was soll man auch schreiben, wenn man krank zuhause liegt und alles außer Liegen wehtut. Groko? Erdogan? Trump? Das ist doch alles deprimierend, das nervt doch schon beim Lesen, da muß ich nicht auch noch drüber schreiben.

Und deswegen ist heute in der …

Weiter lesen »

Astrodicticum Simplex

Das heute leicht verspätet (*hüstel*) im Blick in die Blogrolle, der sogenannten Blickrolle, vorgestellte Blog ist wieder eins der nicht so furchtbar persönlichen. Es heißt etwas sperrig „Astrodicticum Simplex“ und gehört Florian Freistetter, einem Astronomen aus Jena mit (in seinen Podcasts deutlich und sehr charmant hörbar) österreichischen Wurzeln, der dort hauptsächlich über Themen seines Fachs …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «

Mehr Einträge abrufen