Kategorienarchiv: Denk mal!

Nicht immer lustig, aber immer wahr. Jedenfalls fast

„Fuck this facebook shit“

Facebook sperrt mal eben eine FPÖ-kritischen Satireseite. Ja und, denken wir, das ist ja nun nicht das erste Mal, daß Facebook jemanden sperrt.  Oder daß jemandem auf mysteröse Weise die Facebook-Freunde abhanden kommen.  Stimmt, ist es nicht — und wie immer ist Facebook sehr sehr leise, wenn man es nach den Gründen fragt.  Vielleicht (aber …

Weiter lesen »

Paketinfarkt

Allmählich merken sie es, die Paketzusteller, daß es kein grenzenloses Wachstum gibt.  Nein, an den Kunden liegt es nicht, die schicken weiter Pakete bis zur Vergasung, letztes Jahr gut π Milliarden, dieses Jahr kommt wohl noch ne Milliarde obendrauf — vier Milliarden durch achtzig Millionen macht ein Paket pro Kopf und Woche, so brutal viel …

Weiter lesen »

Bald ist 1984

Man erinnert sich ja kaum noch an „1984“, also weder an das Jahr noch an den Roman von George Orwell, den die meisten wenn, dann wohl auch damals gelesen haben dürften.  Vieles davon dürfte wohl auch utopisch (oder sagt man da auch „dystopisch“?) bleiben, zum Beispiel die rückwirkende Geschichtsfälschung, mit welchem Nachbarn man schon immer …

Weiter lesen »

Es ist schon ein Kampf

Flatterte dieser Tage doch dieser schön auffällig gelbe Zettel in den Briefkasten:

Tja, da muß man schon genau hinkucken, um den Hinweis „Kommerzielle Sammlung“ zu entdecken, gell?  Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.  Man will ja auch nicht groß an die Glocke hängen, daß man den Kram, vermutlich …

Weiter lesen »

Ich glaub es fängt an oder was

Geht los:

Dafür strebt [Thomas de Maizière] zwar keine „gemeinsamen Anträge, Gesetze oder Initiativen […] mit der AfD“ an, betont aber gleichzeitig, man könne „nicht allein deswegen den guten Vorschlag unterlassen, weil vielleicht die AfD zustimmt“. Ähnlich äußerte sich CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer, der gegenüber der Welt meinte, man werde die „parlamentarische Arbeit wegen der komplizierten …

Weiter lesen »

Die Zukunft ist endlich da

Ihr erinnert Euch an die 80er?  In „Zurück in die Zukunft 2“ rauschten die Hovercars, -bikes und -boards durchs Hill Valley des Jahres 2015, und in der c’t spekulierte man über Quantencomputer.

Naja, vielleicht seid Ihr auch zu jung.

Aber meine und der anderen alten Säcke Zukunft ist da!

Weiter lesen »

Schon wieder Verschrottungsgebrabbel

Naja, es war ja klar, daß wieder jemand die Verschrottung der „alten“, „dreckigen“ Diesel fordern würde. Also jener bis einschließlich Abgasnorm Euro 4 — eingeführt 2005, nicht mehr aktuell seit 2009. Acht Jahre alte Autos also, die dreimal soviel Stickoxide und fünfmal soviel Feinstaub rauspusten dürfen wie aktuelle.

Klar, weg damit. Für die Umwelt ist …

Weiter lesen »

In 120 Jahren interessiert das keinen mehr

Das ist ja schnell wieder unter dem Teppich gelandet, Respekt. Oder interessiert noch jemanden, daß und warum ein Bericht des hessischen Verfassungsschutzes für den NSU-Untersuchungsausschuß für 120 Jahre in den Giftschrank geschlossen wird, länger immerhin als selbst die Akten zum Kennedy-Mord? Wer immer noch glaubt, das sei rechtsstaatlich bestimmt alles in Ordnung so, der möge …

Weiter lesen »

Sportliche Ziele

Da hat sich die britische Regierung ja ehrgeizige Ziele gesetzt laut heise autos:

london2014.png

Spaß beiseite finde ich es aber viel bemerkenswerter, daß diese letzten neuen Verbrenner, die 2039 noch verkauft werden dürfen, anscheinend dann nur elf Jahre halten dürfen sollen. Elf Jahre! Ein so junges Automobil hatte ich nur einmal …

Weiter lesen »

Schwarzer Block, wir müssen reden

Ja, natürlich ist vieles, wenn nicht das meiste der Politik der größten 20 Industrienationen Scheiße. Klar sollte man dagegen protestieren. Gar keine Frage.

Ja, selbstverständlich ist es mindestens eine Provokation, wenn nicht Größenwahn oder — schlimmer noch — eiskalte Berechnung, so einen Gipfel ausgerechnet im friedlichen, verschlafenen Hamburg abzuhalten. Die Meisterfeier von Bayern München ist …

Weiter lesen »

Hauptsache was zu meckern

Na, das war doch mal ne Überraschung: auf einmal gibt der Bundestag die „Ehe für alle“ (vormals despektierlicher: „Homo-Ehe“) frei, und alle reiben sich verwundert die Augen: Was bitte war jetzt all die Jahre das Problem?

Okay, direkt eine Wahl hatte Frau Merkel nicht mehr, wo sich doch alle drei potentiellen Koalitionspartner dazu bekannt hatten, …

Weiter lesen »

Gestern stand da auch keiner

Immer mal wieder, so auch gestern (Hinweis: ich verlinke hier absichtlich nicht auf die üblichen Verdächtigen mit den blutrünstigen Fotostrecken, wenn Ihr sowas wollt, googelt gefälligst selber), — wowarich?

Achja: immer mal wieder passieren Unfälle mit auf Verzögerungsstreifen oder Fahrspuren von Autobahnparkplätzen illegal abgestellten LKW, deren Fahrer bei dräuendem Fahrzeit-Ende keinen legalen Parkplatz mehr gefunden …

Weiter lesen »

Datenbanken und Speicherbänke

Warum ist die Mehrzahl von Datenbank eigentlich Datenbanken wie in Raiffeisenbanken, die von Speicherbank (im Sinne von RAM) aber Speicherbänke wie in Parkbänke?

Weil es im Prinzip derselbe Unterschied ist.

Bei einer Speicherbank sagt man zu seinen Daten: So, hier ist dein Platz, setz dich und halt die Klappe, bis ich wiederkomme und dich abhole. …

Weiter lesen »

Schuldsvermutung

Wenn einem Politiker etwas Ungesetzliches vorgeworfen wird, gilt nicht wie bei normalen Menschen die Unschulds-, sondern im Gegenteil eine Schuldsvermutung.

Oder wann hast Du das letztemal bei Bekanntwerden solcher Vorwürfe gedacht: „NEIN! Der? Das kann ich mir ja überhaupt nicht vorstellen, bei einem so ehrlichen und integren Menschen!“

Establishment niedergetrumpelt

Nun ist es also doch passiert, was sich keiner vorzustellen wagte. Schon wieder. Nach dem Brexit, der ja, wir erinnern uns, von seinen Gegnern angeleiert wurde („laß uns darüber einfach mal volksabstimmen lassen, damit der Scheiß dann vom Tisch ist“ — und dann sagt das Volk „Ja!“, sowas Dummes aber auch, wer konnte denn damit …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «

Mehr Einträge abrufen