Kategorienarchiv: Trips und Ticks

Schlabonskis Welt macht das Leben leichter

Sonnenfinsterniskucken

Wie immer war ich auch zu dieser Sonnenfinsternis (und nein, der Kosename „Sofi“ kommt mir nicht über die Tasten) erfrischend unvorbereitet und hatte also auch keine Spezialbrille. Bei der letzten, 1999, hatte ich einfach durch einen Stapel CD-Rohlinge gekuckt, aber auch sowas hatte ich nicht mit. Dafür aber eine vage Erinnerung an die irgendwo gelesene …

Weiter lesen »

200 kg Scheißhausfliegen

Eine etwas ältere Geschichte aus der Kabine eines damals noch DAF:

„22 to Polyethylen laden bei alba, Braunschweig, für Frankreich.“ Ah, denke ich, schöne Tour. Frankreich. Isch kauf mir ain Baguette, wissenschon. Freitagvormittag laden, auch noch fast zuhause, Laster hinstellen, Montag lostuckern — das Wochenende ist gesichert, Wetter ist auch geil, was will man mehr?

Weiter lesen »

Das Für-Immer-Auto

Neulich ging mir mal durch den Kopf, wie man sich für den Rest des Autofahrerlebens von Autosorgen weitgehend befreien könnte: Man sucht sich ein aktuell produziertes, nicht zu altes (wegen der Kinderkrankheiten), aber auch nicht brandneues (wegen der ersten Langzeiterfahrungen von den Vielfahrern) Automodell, mit dem man leben kann, und kauft davon drei identische Exemplare. …

Weiter lesen »

Pferdefleischskandal

Mein (zugegebenermaßen recht früher) Kandidat für das Unwort des Jahres. Wißt Ihr noch, früher? Da war das mal ne Delikatesse. Und heute kostet das Zeug angeblich in Großmengen 40 Cent das Kilo, gegenüber 3 Euro für Rind, weil es keiner kauft. Ist das dann ein Wunder, daß es im billigen Folienfraß und Dosenfutter, den neuerdings …

Weiter lesen »

Nein, ich finde das Format praktisch so.

Leider mußte ich meinen (Lastwagen-) Führerschein trotzdem verlängern lassen dieser Tage. Und weil Schlabonkis Welt ja eine Lebenshilfeseite ist (wie, noch nicht gemerkt?), hier für alle, denen Ähnliches dräut, eine kleine Anleitung, wie man das macht. Und wie nicht.

SO GEHTS SO NICHT Sich vorher schlaumachen und feststellen, daß man ein ärztliches und ein augenärztliches …

Weiter lesen »

Homöopatee

Als kleinen Service für unsere Leser bieten wir an dieser Stelle ja gelegentlich Tips und Kniffe, mit denen das Leben einfach leichter wird. Heute: wie kann ich einen homöopathisch einwandfreien Wirkstoff herstellen, ohne stundenlang mit Pipetten und Wasserflaschen rumzumurksen? Als Beispiel möge ein Wirkstoff auf der Basis von handelsüblichem Tee gleich welcher Sorte dienen.

Wir …

Weiter lesen »

Intelligenztest

Wo ich jetzt mit so nem Lastzug rumfahre, statt hier auf dieser Seite dauernd was zu schreiben, was mir auch leidtut, tät ich mir allmählich doch mal ein paar Zusatzfragen zur Führerscheinprüfung wünschen:

1. Sie überholen auf der Autobahn einen Lastzug und kommen während des Überholmanövers in eine Baustelle mit zwei Spuren je Richtung und …

Weiter lesen »

Bournemouth

Ein Schwank aus meiner Jugend, endlich mal zu Papier Datenbank gebracht:

Da wanderte ich so durch die (zumindest in meiner Erinnerung einigermaßen) schöne Stadt Bournemouth und seh so auf dem Stadtplan eine dicke blaue Linie namens „Bourne Stream“, die sich quer durch die Stadt windet und am Meer endet. Und ich denk mir: wooow, das …

Weiter lesen »

Sahne-Waffeln

Ein Rezept von unserem Gastautor Heiko Herholz

Zutaten

  • Waffeleisen inklusive geeigneter Stromversorgung* (gibt es regelmäßig im Kaffeefachhandel)
  • Rührgerät inklusive geeigneter Stromversorgung* (gibt es regelmäßig im Discount-Selbstbedienungladen)
  • 2 Eier (roh und am besten aus Freilandhaltung von einer dioxinfreien Wiese)
  • 125g Margarine (ich nehme immer die billige aus dem Kaufmarkt, im Reformhaus gibt es aber bestimmt …

    Weiter lesen »