Kategorienarchiv: When Lyrik meets Papierkorb

Das Reh

Das Reh springt hoch, das Reh springt weit — mir vor die Karreh, tut mir leid. Ein lautes Quietsch, ein Donk, ein Knirsch, so klingt ein Käfer auf der Pirsch. Waidwundes Blech und totes Tier — das wollt ich nicht, so glaubet mir!

Und ist das Reh auch bald verdaut, der Käfer noch geknickt dreinschaut. …

Weiter lesen »

Nachhausefahrn zur Weihnacht

Das hier war eigentlich nur einer dieser üblichen jahreszeitbedingten Würmer in meinen Ohren. Nachdem er sich aber länger gehalten hatte als die meisten, dachte ich mir, ach komm, mach ich halt einen dieser albernen Schlabonski-Liedtexte draus. Tja, hier isser nun — besonders albrig oder schablonskesk ist er aber nicht geworden, nur ein wie ich finde …

Weiter lesen »