Relativ günstig

1 zu 1 geklaut von Telepolis, weil man’s schöner einfach nicht formulieren kann:

Im Alter zwischen 63 und 65 Jahren haben, so die Frankfurter Rundschau, gerade noch 7,4 Prozent der Menschen einen sozialversicherungspflichtigen Job. Auch bei den 58-63-Jährigen hat nur jeder Vierte und bei den 55-58-Jährigen 39,4 Prozent einen vollen Arbeitsplatz. Die Beschäftigungsquote geht ab dem Alter von 50 Jahren steil nach unten. Bei den über 58-Jährigen ist die Arbeitslosenzahl in einem Jahr um 96 Prozent gestiegen.

Die Bundesregierung bewertet in ihrer Antwort die Arbeitsmarktentwicklung bei den Älteren insgesamt als „relativ günstig“.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.