«

»

Mutiger Maler

Seinerzeit zu meiner Zeit gab es mitunter richtig Ärger, wenn man ein gebrauchtes Polizeifahrzeug oder einen selber grünweiß lackierten Altwagen mit Schriftzügen wie „POPELEI“, „POLENTE“ oder auch „BULLIZEI“ zu versehen wagte (passende Fahrzeugtypen seien dem Leser als Übungsaufgabe überlassen) und damit am öffentlichen Straßenverkehr teilnahm.  Begründung: Verwechselungsgefahr mit echten Polizeifahrzeugen, damit Gefahr einer Amtsanmaßung.

Heute ist das anscheinend entspannter …

… und es wirkt zumindest insoweit, daß man dem blausilbergelben Audi instinktiv Platz macht, wenn man ihn aus dem Augenwinkel heranschießen sieht.  Um sich dann anschließend über seine anmaßende Lackierung zu ärgern.  Ich weiß ja nicht, wie es anderen geht, aber ich finde sowas nicht werbewirksam und habe deswegen außer dem Kennzeichen auch den URL verpixelt — Strafe muß sein 😉

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. derChristoph aka boomerang

    Ich denke, der Pursche macht sich mit der Lackierung keine Freunde.
    Da nicht und dort nicht. Die POZILEI wird darob nicht erfreut sein und
    auch so manche Bürgerin wird sich – genau so wie Sie – über diese
    Täuschung ärgern. Die Werbewirksamkeit wird wohl eher ein Schuss
    ins Knie sein – aber wenn’s dem Malermeister gefällt…

    1. TheK

      Es gibt keine schlechte PR. Auch Leute, die sich drüber Ärgern weisen drauf hin und machen so Werbung dafür – oder was meinst du, wie viele noch die URL verpixeln?

      Auf die gleiche Weise funktioniert ja auch politische Hetze: Die wirklichen Multiplikatoren sind die 90%, die sich drüber aufregen, den aber vorher eh nicht gewählt hätten. Die anderen 10% erfahren so erst, dass da einer „mal richtig auf den Putz haut“. Auch Spam geht so ähnlich: Wenn von einer Milliarde Mails einer drauf ein fällt, war’s ein Gewinn.

  2. Klaus

    Nene, dass ist die POLENTE, als Malermeister getarnt 😀

    1. Dieter Schlabonski

      Hihi, darauf bin ich ja gar nicht gekommen, daß das eine klug getarnte Zivilstreife sein könnte, sehr nette Idee! Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>