Freitagstexter XIV

Yay, es geht weiter! \o/  Nachdem es etwas still um den Freitagstexter geworden ist letzten Monat, hat sich der Herr Boomerang der II. freundlicherweise ein Herz gefaßt und den Bewerb gekap^W übernom^W wiederbelebt. Und ratet mal, wer gewonnen hat? Genau: ich! Echt! Wenn ich’s doch sage!

Worum geht’s? Darum, eine Bildunterschrift zu finden, und zwar zu diesem Meisterwerk meiner Händiknipskunst:

Hier könnte Dein Bildtext stehen. Und mit ein bißchen Glück wird er das auch.

Die Regeln sind wie immer dieselben von früher, denn den Freitagstexter gibt es ja schon länger als dieses Blog (wenn auch nicht so lange wie diese Domain): Mitmachen kann jedes Wesen, das einen Blog betreibt oder auf einem solchen als Gastautor im Siegesfalle die nächste Runde ausrichten kann. Zum Teilnehmen genügt es, den eigenen Beitrag als Kommentar zu diesem Artikel zu schreiben. Wer keine Blogadresse angibt, nimmt außer Konkurrenz teil, kann also nicht siegen; wer mag, kann dieses unverständliche Ziel natürlich auch durch den Zusatz „außer Konkurrenz“ oder kurz „a.K.“ kundtun. Ein richtiger Beitrag ist mir natürlich lieber als ein a.K.-Beitrag, aber ein solcher ist immer noch viel besser als keiner! Und wer siegt, bestimmt natürlich der Ausrichter, diesesmal also ich. Weitere Teilnahmebedingungen gibt es nicht, insbesondere nicht was die Länge, den Stil oder was auch immer des gesuchten Bildtexts betrifft, nur legal sein sollte er bitte und frei von Rechten Dritter. Einsendeschluß ist wie immer der Dienstag der Folgewoche, also der 15.12.2020, 23:59 MEZ. Am Mittwoch werden dann Pokale verteilt. Und genauer hat die Regeln dereinst der Herr Wortmischer aufgeschrieben.

Also, Leute, schreibt! Schreibt! Denn wer schreibt, der bleibt!

Update:  Seufz.  Da mal wieder kein Kommentar mit gültiger Blogadresse eingetrudelt ist, verlängere ich den Wettbewerb in leidgeprüft gewohnter Manier bis zum kommenden Dienstag, dem 22.12.2020, 23:59 MEZ. Traut Euch!

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

    • Hubbie auf 11. Dezember 2020 bei 12:14
    • Antworten

    „Im Dreck liegt das Geld“

    • emel auf 12. Dezember 2020 bei 16:56
    • Antworten

    So ist das mit Meisterwerken- versteht maximal der Meister!

  1. IT Experten meinen an der mangelnden Qualität der Wallpaper für das neueste IPhone bereits den beginnenden Abstieg von Apple zu erkennen. (ohne Wertung bitte)

    • Bernd auf 29. Dezember 2020 bei 21:42
    • Antworten

    Bis ich bei dem Schietwetter vom Auto zum Waschsalon gelaufen bin, kann ich mir die Vorwäsche sparen.

Schreibe einen Kommentar zu Blick Ableiter Antworten abbrechen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.