Kategorie: Denk mal!

Nicht immer lustig, aber immer wahr. Jedenfalls fast

Jeder Atemzug, den Du nimmst

“Every Breath You Take” von den Police ist ja wohl ziemlich unzweifelhaft eins der erfolgreichsten und wohl auch eins der großartigsten Stücke Musik, die Sting je gemacht hat. Ja, ich finde es echt ziemlich geil. Aber neulich hab ich mich mal gefragt, warum eigentlich?

Ich mein, seien wir doch mal ehrlich: weder die Akkordfolge noch …

Weiterlesen

Direkt mal glimpflich

Nun ist es also fast schon wieder geschafft, dieses seltsame Fest, mit dem diese Sekte namens “Christentum” unsere schööne Wintersonnenwendenfeier überspült hat. Und irgendwie komisch, diesmal war’s gar nicht so schlimm. Weihnachts-Deko seit Oktober, klar, und auch etwas zuviele gesynthesizerte Glöckchen im Radio, von gewissen Ewwergriehns (oder auf richtig-englisch: Evergroans 😉 ganz zu schweigen — …

Weiterlesen

Tote Kinder

Nein, ich lebe noch.

Und ich hab mir mal Gedanken gemacht über die in letzter Zeit gefühlt stark zunehmende Anzahl an Meldungen über Leute, die ihren Nachwuchs haben verhungern, verdursten oder erfrieren lassen, die ihm Verletzungen zufügten oder ihn sexuell mißbraucht haben und die Leiche dann im Kühlschrank oder anderswo untergebracht haben.

Nun bin ich …

Weiterlesen

Ein Sanierungsmärchen

Soso. Da nimmt also unser Staat plötzlich und unterwartet 40 Milliarden Euro mehr ein und nutzt diese “vorwiegend zur Sanierung des Haushaltes”. Das ist doch gut und richtig so, meint Ihr? Ja klar. Das wäre es, wenn es so wäre.

Wenn man aber mal die ganzen verwirrend großen Zahlen durch 80 Millionen Einwohner teilt, ergibt …

Weiterlesen

Kuck mal, ein Menü

Bin ich eigentlich der einzige, dem DVDs und vor allem ihre tolle Benutzerführung fürchterlich auf den Geist gehen? Mir kommen da immer die ekligsten Erinnerungen an Atari-Programme der 80er Jahre hoch. (Klar: es gab auf’m Atari auch saubere Programme, vermutlich sogar mehr als auf anderen Plattformen, aber ich schweife ab.)

Winzige Schriften in Hellgrau …

Weiterlesen

Grinsefressenalarm

Kaum ist der mündige Bürger mal wieder aufgerufen, mit seinem kleinen Stimmlein dem, was man gierzulande immer noch “Demokratie” zu nennen wagt, ein Deckmäntelchen der Rechtfertigung umzuhängen, schon sieht man sie wieder von jedem Laternenpfahl baumeln: die Grinsefressen, die sich in den Parlamenten bereichern für uns die Beine ausreißen.

Und man sieht sie so baumeln …

Weiterlesen

Sone und solche

Zu Fahrassistenzsystemen, wie die elektronischen Helferlein von ABS über ESP bis zum Spurhalteassistenten zusammenfassend genannt werden, gibt es vermutlich schon divergierende Ansichten, seit die Vierradbremse eingeführt wurde. “Was ein richtiger Autler ist, der braucht keine neumodische Vierradbremse!”, so höre ich fast die Altvorderen am Stammtisch tönen.

Und es stimmt ja auch: Generationen von Autofahrern sind …

Weiterlesen

Die Rückkehr des Karnickels

Die Älteren werden sich erinnern: die erste Generation des VW Golf, für den nordamerikanischen Markt damals hergestellt in Westmoreland (USA), trug nicht nur recht großzügig dimensionierte Stoßstangen, sondern über den Cinemascope-Rückleuchten auch ein niedliches Karnickel-Logo nebst “Rabbit”-Schriftzug am Heck. Später wurden dann auch noch Scheinwerfer und Kühlergrill verfremdet, aber darum gehts hier nicht. Sondern um …

Weiterlesen

„Ich brauche den aber!“

Gerade bei den heutigen Spritpreisen, wo schon das Volltanken eines bescheidenen Golf wehtut, jammern sie am lautesten: die Geländewagenfahrer. Herrjeh, auf was sie alles verzichten müssen wegen dieser Verbrecher im Nahen Osten!

Fragt man solche Leute dann, warum sie denn so ein Auto fahren, kommt die Antwort aus der Überschrift, ergänzt um ein bis zwei …

Weiterlesen

Von guter Erziehung

Sonntagmorgen, kurz nach sieben. Obwohl ich es zeitlebens vermeiden konnte, mich zu vermehren, werde ich von Kindergeplärr geweckt. Es dringt gottseidank nur durch die offenen Fenster meiner Wohnung (im 2. Stock) herein, langsam lauter werdend. Verschlafenen Auges aus dem Fenster blickend, werde ich seiner Quelle gewahr: ein grob spanferkelgroßes Stück Mensch, von seinem Muttertier am …

Weiterlesen

Digitale Festung, auf Sand gebaut

Dan Brown, bekannt als Schöpfer des “Da Vinci Code” (aka “Sakrileg”), schreibt in seinem Buch “Digital Fortress” (aka “Diabolus” oder “Sieh her, ich bin vom selben Autor wie ‘Sakrileg’, und daß ich damit nix zu tun habe, merkst Du erst zuhause, wetten?”) einen derart beeindruckenden Unsinn, daß ich mich unwillkürlich frage, ob das Kirchenkennern mit …

Weiterlesen

Zwiebackfräsen

Bin ich eigentlich der einzige Mensch, dem diese blöden Zweitakter auf die Nerven gehen? Alles achtet werweißwie auf die Umwelt und fährt den Dreiliter-Sechszylinder-Geländewagen selbstverständlich nur mit Schadstoffklasse Euro 4 und benzolfreiem Optimax, aber jede Kettensäge, jeder Rasenkantentrimmer, jeder Laubbläser, diverse Mofas, Roller und Kleinkräder, Quads und andere Aufsitzmäher, Spielzeugmotorräder (der neueste Trend bei den …

Weiterlesen

Was vorbei is, is vorbei, Baby Blue

Nun ist es also offiziell: Microsoft stellt den Support ein für Windows 98 und bei der Gelegenheit auch gleich für das durchaus zu recht schon fast vergessene “Windows? Me?!”, äh, Windows ME. Und empfiehlt natürlich, aus Sicherheitsgründen zu moderneren Systemen, “z.B. Windows XP”, zu wechseln.

Ja. Na klar.

Hallo? Geht’s noch? Diese Zeilen entstehen …

Weiterlesen

Die Liebe meines Lebens

Eines Tages wird es passieren: irgendeine Susanne oder Maja oder Cathy aus meiner Jugend wird mich auf der Straße sehen. Sie wird sich an alte Zeiten erinnern, nach meinem Namen googeln und mir eine E-Mail schreiben, ob man sich nicht vielleicht mal wiedersehen könne.

Und ich werde diese Mail ungelesen als Spam entsorgen, weil sie …

Weiterlesen

Endlich Ruhe

Hach, ist das herrlich. Kaum ein hupendes Auto, das nachts die Stadt durchkreuzt. Kein betrunkenes Gegröle. Keine Druckluftsirenen. Kein Reifengequietsche (oder zumindest nicht mehr als normalerweise). Mit anderen Worten: eine faire Chance auf Schlaf, bevor erst die Amseln und dann die Taxis wieder die Wachhaltebeschallung übernehmen.

Und alles nur, weil “unsere” Fußball-Nationalmannschaft endlich mal verloren …

Weiterlesen

Mehr lesen